Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das ändert sich in Bus und Tram
#11
Inzwischen gibt es eine Internetseite, wo das neue Tarifsystem, welches ab Januar 2018 gültig ist, erklärt wird.

https://www.mobilitaet-weiterdenken.de/
[url=https://www.mobilitaet-weiterdenken.de/][/url]
Wenn ich das richtig gesehen habe, fällt die Wochenkarte für Erwachsene weg.
Zitieren
#12




Interessante Reportage des ZDF
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#13
Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, was in diversen Leserbriefen alles zur Tarifreform des AVV kolportiert wird. So schreibt Herr Biehl, dass er in München mit zwei Streifen durch die ganze Stadt fahren könne. Er scheint nicht zu wissen, dass er mit zwei Streifen auch in Augsburg durch die ganze Stadt fahren kann und sogar noch in die Nachbarstädte Friedberg, Neusäß und Gersthofen. Auch die Leserin Frau Hartmann hat sich offensichtlich bisher noch nicht informiert, welche Möglichkeiten es als Familie gibt. Da behauptet sie, dass eine vierköpfige Familie für Hin- und Rückfahrt nunmehr 16 Streifen für Fahrten mit dem ÖPNV entwerten müsse. Frau Hartmann ist offenbar nicht bekannt, dass es eine Familientageskarte gibt, mit der man beliebig viele Fahrten am Geltungstag unternehmen kann, und die zudem wesentlich günstiger ist als eine Streifenkarte. Und obendrein billiger als ihre propagierte Fahrt mit Auto und Parkhauskosten!

Ich habe oft genug beobachten können, dass Leute ein oder zwei Haltestellen vor der bisherigen Zone 10 eingestiegen sind und bei erreichen der Zone 10 dann erst ihre Streifenkarte entwertet haben. So etwas ist Leistungserschleichung, durch das schaffen einer Gesamtzone ist das Spielchen nun nicht mehr möglich. Auch für Touristen ist es jetzt klarer, was eine Fahrt mit Bus oder Tram kostet. Und wer glaubt, dass der ÖPNV zu teuer sei, der kann ja mal mit dem Taxi fahren. Das ist nämlich ein kostendeckender ÖPNV, während man als Fahrgast bei Bus und Tram eigentlich nur einen Unkostenzuschuss leistet.
Was nützt es, wenn der Mensch lesen und schreiben gelernt hat, aber das denken anderen überlässt?  
Zitieren
#14
(14.12.2017, 23:03)Klartexter schrieb:
Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, was in diversen Leserbriefen alles zur Tarifreform des AVV kolportiert wird. So schreibt Herr Biehl, dass er in München mit zwei Streifen durch die ganze Stadt fahren könne. Er scheint nicht zu wissen, dass er mit zwei Streifen auch in Augsburg durch die ganze Stadt fahren kann und sogar noch in die Nachbarstädte Friedberg, Neusäß und Gersthofen. Auch die Leserin Frau Hartmann hat sich offensichtlich bisher noch nicht informiert, welche Möglichkeiten es als Familie gibt. Da behauptet sie, dass eine vierköpfige Familie für Hin- und Rückfahrt nunmehr 16 Streifen für Fahrten mit dem ÖPNV entwerten müsse. Frau Hartmann ist offenbar nicht bekannt, dass es eine Familientageskarte gibt, mit der man beliebig viele Fahrten am Geltungstag unternehmen kann, und die zudem wesentlich günstiger ist als eine Streifenkarte. Und obendrein billiger als ihre propagierte Fahrt mit Auto und Parkhauskosten!

Ich habe oft genug beobachten können, dass Leute ein oder zwei Haltestellen vor der bisherigen Zone 10 eingestiegen sind und bei erreichen der Zone 10 dann erst ihre Streifenkarte entwertet haben. So etwas ist Leistungserschleichung, durch das schaffen einer Gesamtzone ist das Spielchen nun nicht mehr möglich. Auch für Touristen ist es jetzt klarer, was eine Fahrt mit Bus oder Tram kostet. Und wer glaubt, dass der ÖPNV zu teuer sei, der kann ja mal mit dem Taxi fahren. Das ist nämlich ein kostendeckender ÖPNV, während man als Fahrgast bei Bus und Tram eigentlich nur einen Unkostenzuschuss leistet.

Zum 1. Absatz:

Hauptsache man hat rumgenögelt. Fragt man in persönlichen Gesprächen dann nach kommt Äh äh oder ein persönlicher Angriff bzw. Beleidigung

Zum 2 Absatz:

Die Beobachtung kann ich bestätigen.
Zitieren
#15
(14.12.2017, 23:03)Klartexter schrieb:
Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, was in diversen Leserbriefen alles zur Tarifreform des AVV kolportiert wird. So schreibt Herr Biehl, dass er in München mit zwei Streifen durch die ganze Stadt fahren könne. Er scheint nicht zu wissen, dass er mit zwei Streifen auch in Augsburg durch die ganze Stadt fahren kann und sogar noch in die Nachbarstädte Friedberg, Neusäß und Gersthofen. Auch die Leserin Frau Hartmann hat sich offensichtlich bisher noch nicht informiert, welche Möglichkeiten es als Familie gibt. Da behauptet sie, dass eine vierköpfige Familie für Hin- und Rückfahrt nunmehr 16 Streifen für Fahrten mit dem ÖPNV entwerten müsse. Frau Hartmann ist offenbar nicht bekannt, dass es eine Familientageskarte gibt, mit der man beliebig viele Fahrten am Geltungstag unternehmen kann, und die zudem wesentlich günstiger ist als eine Streifenkarte. Und obendrein billiger als ihre propagierte Fahrt mit Auto und Parkhauskosten!

Ich habe oft genug beobachten können, dass Leute ein oder zwei Haltestellen vor der bisherigen Zone 10 eingestiegen sind und bei erreichen der Zone 10 dann erst ihre Streifenkarte entwertet haben. So etwas ist Leistungserschleichung, durch das schaffen einer Gesamtzone ist das Spielchen nun nicht mehr möglich. Auch für Touristen ist es jetzt klarer, was eine Fahrt mit Bus oder Tram kostet. Und wer glaubt, dass der ÖPNV zu teuer sei, der kann ja mal mit dem Taxi fahren. Das ist nämlich ein kostendeckender ÖPNV, während man als Fahrgast bei Bus und Tram eigentlich nur einen Unkostenzuschuss leistet.
Hallo Klartexter,

Ihre Einwände standen ja heute auch als Leserbrief in der AZ. Ich gebe Ihnen teilweise recht, dass manche das neue und alte Tarifsystem nicht gut genug kennen. Nichtsdestotrotz gibt es berechtigte Kritik:

1. Für Gelegenheitsfahrer mit Einzelfahrscheinen in der bisherigen Zone 10 bedeutet es auf jeden Fall eine große Verschlechterung, da doppelter Preis (2,90 Euro). Bisher konnte man in Zone 10 bis zu ca. 18 Haltestellen fahren.
Gut ist, dass die Abzocke an der Zonengrenze jetzt wegfällt. Da lauerten die Kontrolleure regelrecht.

2. Das Kurzstreckenticket mit nur 5 Haltestellen (inkl. Einstieghaltestelle) ist nicht ausreichend. Damit kommt man gerade z.B. vom Bahnhof Hst.Str. bis zum Moritzplatz. Da kann man gleich laufen.
Außerdem ist es unmöglich, dass dieses Ticket nicht beim Fahrer erhältlich ist. Wie sollen Touristen, die vom Bahnhof kommen, sich da auskennen? Die fragen doch beim Fahrer nach und müssen dann doppelt so viel bezahlen, wenn sie nur ein paar Haltestellen fahren müssen.

3. Seniorenabo für 33,50 Euro abgeschafft, war aber ab 8 Uhr gültig. Jetzt neues Sparabo für Alle für 30 Euro, erst ab 9 Uhr gültig. Es gibt auch unter Senioren viele Minijobber, Ehrenamtliche, die früher fahren müssen oder andere Termine morgens haben. Wer kann denn erst um 10 Uhr einen Nebenjob anfangen, z.B. im Verkauf?
Zwischen 8 und 9 Uhr ist doch kaum was los, das hätte man doch beibehalten können!

4. Gut, dass das Sozialticket doch erhalten bleibt! Zwar von 31,50 auf 39 Euro viel teurer, aber immerhin ohne Zeitbeschränkung.

5. Das Tagesticket für 6,40 Euro ist kein schlechtes Angebot, wenn man mind. 3 Fahrten hat. Ich war kürzlich in Hamburg und da gab es das auch für 6,20 Euro, aber damit kann man ca. 40 km im Umkreis fahren. Ähnlich wird es in München sein.
Warum man in Augsburg bei halber Strecke mit halben Kosten für Sprit und Fahrerzeit genauso viel verlangen muss, ist mir ein Rätsel. Und das gilt ja für fast alle Fahrkarten.

Ich glaube nicht, dass die Abozahlen jetzt enorm steigen werden wie angestrebt.
Zitieren
#16
(14.12.2017, 23:03)Klartexter schrieb:
Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln, was in diversen Leserbriefen alles zur Tarifreform des AVV kolportiert wird. ..../..... Er scheint nicht zu wissen, dass er mit zwei Streifen auch in Augsburg durch die ganze Stadt fahren kann und sogar noch in die Nachbarstädte Friedberg, Neusäß und Gersthofen. ...../.....
während man als Fahrgast bei Bus und Tram eigentlich nur einen Unkostenzuschuss leistet.

Also, in Ihrem Leserbrief hätten Sie außerdem noch postiv herausstellen können,
dass man, z.B. mit der Oinser von Lechhausen kommend, am Rathausplatz die Umsteigezeit in die Zwoier nach Oberhausen
noch für sinnvolle Einkäufe

auf ´m Christkindlemarkt nutzen kann ....        [Bild: tee.jpg]
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
#17
Wer schon immer 2 Streifen stempelt(e), kommt mit der 9-streifigen Streifenkarte ins Grübeln. Wenn 8 Streifen verbraucht sind, braucht er plötzlich 2 Streifenkarten, eine mit einem Reststreifen und eine neue zum Anknabbern mit 1 Streifen, wenn er anständig weiterfahren will. Könnte man da nicht eine 10er-Streifenkarte einführen oder eine entsprechend billigere 8er? Wie kam es eigentlich zu der komischen 9er?
Moin ja bloß. Innocent
Zitieren
#18
(17.12.2017, 14:18)forest schrieb: Wer schon immer 2 Streifen stempelt(e), kommt mit der 9-streifigen Streifenkarte ins Grübeln. Wenn 8 Streifen verbraucht sind, braucht er plötzlich 2 Streifenkarten, eine mit einem Reststreifen und eine neue zum Anknabbern mit 1 Streifen, wenn er anständig weiterfahren will. Könnte man da nicht eine 10er-Streifenkarte einführen oder eine entsprechend billigere 8er? Wie kam es eigentlich zu der komischen 9er?
Moin ja bloß. Innocent

Des is so komisch, wia d Achterseilbahn auf´s Neunerköpfle im Tannheimer Tal ....

(frei nach H. Erhardt: Was bin ich doch heute wieder für ein Schelm....)
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren
#19
(17.12.2017, 14:26)Lueginsland schrieb: Des is so komisch, wia d Achterseilbahn auf´s Neunerköpfle im Tannheimer Tal ....

(frei nach H. Erhardt: Was bin ich doch heute wieder für ein Schelm....)

Do isch oifach. 10er Stundenkarte mit Chip. Gilt iebrall do: 
http://www.vitalesland.com/bergbahnen/de...ahnen.html
Zitieren
#20
(17.12.2017, 14:18)forest schrieb: Wie kam es eigentlich zu der komischen 9er?
Moin ja bloß. Innocent

Wenn Streifenkarten aus Schokolade wären, würde ich sagen so.
Ich verstehe Ihre Meinung, teile sie aber nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unfälle mit der Straßenbahn TomTinte 14 604 13.07.2018, 11:30
Letzter Beitrag: Don Cat
  Augsburger Hauptbahnhof Umbau TomTinte 32 1.288 12.07.2018, 12:33
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Unsere Tram ist die Bahn Klartexter 11 528 26.06.2018, 20:41
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Homepage zur Tram in Augsburg Paul 1 574 20.05.2018, 10:55
Letzter Beitrag: Klartexter
  Fugger Express TomTinte 11 1.144 07.05.2018, 13:02
Letzter Beitrag: Udo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste