Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

mir ist grad so
(12.07.2018, 06:26)PuK schrieb: Wenn es weiter regnet
Wird der Damm brechen

ohne Melodie:

Liegt der Eine in einem Straßengraben, Gesicht nach unten.

Kommt jemand vorbei und fragt besorgt:  "Hast ebbas brocha?"


Stimme aus dem Graben: "no it, aber es kut grad!"
Adler fangen keine Fliegen!
Zitieren


Welt.de versucht, diese Frage zu beantworten (mal was zum Lesen hier).
Zitieren
Zitieren
(16.07.2018, 18:22)PuK schrieb:

Welt.de versucht, diese Frage zu beantworten (mal was zum Lesen hier).

Ja, die sind gut. 
Man sollte seinen Kindern 30 Euro in die Hand drücken und auf lokale und regionale Live-Konzerte schicken. Natürlich Rock'n Roll und Rock.
Dann wird alles gut.
Sollten auch Die WELT-Schreiberlinge mal tun ...
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
(16.07.2018, 18:39)Serge schrieb: Ja, die sind gut. 
Man sollte seinen Kindern 30 Euro in die Hand drücken und auf lokale und regionale Live-Konzerte schicken. Natürlich Rock'n Roll und Rock.
Dann wird alles gut.
Sollten auch Die WELT-Schreiberlinge mal tun ...

Auf AC/DC zum Beispiel. Ich hab sie in der Frankenhalle in Nürnberg gesehen; München war schon ausverkauft, als ich davon erfuhr. 

Das pustet einem das Hirn und die Gehörgänge so richtig durch. Mir haben noch drei Tage später die Ohren gepfiffen. Echt, ich hatte drei Tage Tinnitus hinterher und dachte schon, ich müsse zum HNO-Arzt. Aber es hat dann aufgehört und ein Hörtest ergibt nur Altersentsprechendes. Ich höre halt oberhalb von 16 kHz nichts mehr, aber das ist in meinem Alter völlig normal. 

Mann, war das brutal laut, so ungefähr 110 dB(A) würde ich schätzen, und das zwei Stunden lang fast ununterbrochen. Im Stadion verdünnisiert sich ja ein Teil der Schallenergie nach oben. Aber in der Halle wird alles reflektiert, von allen Seiten, sogar von der Decke.

Aber wie gesagt, das pustet einen nicht nur das Ohrenschmalz raus, sondern auch das Hirn frei. Das hätte die heutige Jugend (oder ein sehr großer Teil davon) bitter nötig.
Zitieren
(16.07.2018, 18:47)PuK schrieb: Auf AC/DC zum Beispiel. Ich hab sie in der Frankenhalle in Nürnberg gesehen; München war schon ausverkauft, als ich davon erfuhr. 

Das pustet einem das Hirn und die Gehörgänge so richtig durch. Mir haben noch drei Tage später die Ohren gepfiffen. Echt, ich hatte drei Tage Tinnitus hinterher und dachte schon, ich müsse zum HNO-Arzt. Aber es hat dann aufgehört und ein Hörtest ergibt nur Altersentsprechendes. Ich höre halt oberhalb von 16 kHz nichts mehr, aber das ist in meinem Alter völlig normal. 

Mann, war das brutal laut, so ungefähr 110 dB(A) würde ich schätzen, und das zwei Stunden lang fast ununterbrochen. Im Stadion verdünnisiert sich ja ein Teil der Schallenergie nach oben. Aber in der Halle wird alles reflektiert, von allen Seiten, sogar von der Decke.

Aber wie gesagt, das pustet einen nicht nur das Ohrenschmalz raus, sondern auch das Hirn frei. Das hätte die heutige Jugend (oder ein sehr großer Teil davon) bitter nötig.

Ja, das hatt' ich mal bei den Hooters, im Ostwerk damals. Da haben sich viele Tempos in die Ohren geschoben … [Bild: smilie_musik_024.gif]

Lol
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
(16.07.2018, 19:09)Serge schrieb: Ja, das hatt' ich mal bei den Hooters, im Ostwerk damals. Da haben sich viele Tempos in die Ohren geschoben … [Bild: smilie_musik_024.gif]

Lol

Echt, die Hooters? Die mit "All you Zombies"? Sind die live so laut? Ich kenne eigentlich nur diesen Song, weil der in den 80ern mal in den Charts war. Lahmarschige Band, dachte ich mir, die muss man nicht live sehen.

Bei AC/DC wäre es eigentlich gar nicht soo schlimm gewesen. Es ging gerade noch, kurz vor der Schmerzgrenze. Aber wir waren schon ziemlich früh da, weil man ja nie weiß, wie lange man nach Nürnberg mit dem Auto braucht. Kann ja mal was sein auf der Autobahn und man steht eine Stunde lang im Stau. Wir waren also ziemlich weit vorne in der Schlange und in der Halle waren wir dann auch fast ganz vorne. Also direkt unter diesen Kanonen, die ins Publikum hineinragten. Und daraus feuerten sie dann bei "For those About to Rock (We Salute You)" pyrotechnische Sprengsätze ab, zwei Meter über uns. Wir standen direkt unter der Mündung dieser Dinger. 

Man spürt das in dem Moment mehr, als man es hört. Aber gut für die Ohren ist es trotzdem nicht. 

Das war kurz nach der "No Bull"-Tour, etwa ein Jahr später.



Allerdings waren in Nürnberg die Kanonen weiter vorne, direkt am Bühnenrand, wohl aus Platzgründen auf der Bühne.
Zitieren
(16.07.2018, 19:39)PuK schrieb: Echt, die Hooters? Die mit "All you Zombies"? Sind die live so laut? Ich kenne eigentlich nur diesen Song, weil der in den 80ern mal in den Charts war. 
Lahmarschige Band, dachte ich mir, die muss man nicht live sehen.

Von wegen …
Am 01.08. spielen sie im Spektrum. Weiß nicht, ob ich mir das nochmals antue ...
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren
Ok, dann muss ich wohl nochmal tiefer in die Hooters einsteigen.  

Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem, schließlich ist Montag:



BTW, Serge: Spektrum oder Ostwerk? Nur so, ich kenne beides. Das Spektrum von der H. Davison Blues Band und das Ostwerk von Napalm Beach. Glaub ich zumindest, Napalm Death waren es wohl nicht. Jedenfalls diese Band, die immer maskierter auftritt als Kiss weiland, und die dann am Schluss immer Kunstblut ins Publikum spritzt, und zwar so, dass jeder was davon abkriegt. Wir sahen nachher aus, als kämen wir direkt aus dem Schlachthof. Aber das wussten wir, dass alte und dunkelrote bis schwarze Klamotten da Pflicht sind. Im neuen Armani-Anzug brauchst du da nicht hinzugehen, denn der ist hinüber hinterher.
Zitieren
Damals Ostwerk, jetzt Spektrum.
Die Wirklichkeit ist so schlimm, sie spottet jeder Beschreibung.
(Thomas Bernhard)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klassik PuK 135 9.999 16.09.2018, 02:41
Letzter Beitrag: PuK
  Geburtstage dio 11 1.493 26.07.2018, 08:06
Letzter Beitrag: dio
  Der schwarze Kanal Martin 49 3.855 10.05.2018, 22:40
Letzter Beitrag: PuK
  Freiheitskampf Tirol Lueginsland 0 213 26.03.2018, 08:16
Letzter Beitrag: Lueginsland
  Countrymusic Lueginsland 6 642 21.03.2018, 09:53
Letzter Beitrag: Lueginsland

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste